Auch Dein Trockner leuchtet ständig auf und signalisiert "Behälter leeren" obwohl dieser leer sein sollte? In dieser Anleitung zeigen wir Dir wie du dieses Problem bei Deinem Wäschetrockner mit rückseitigem Wartungszugang wieder in den Griff bekommst.


Wenn der Trockner den Fehler "Behälter leeren" meldet

Die Fehlermeldung "Behälter leeren" ist leider sehr häufig und hat in der Regel damit zu tun, dass sich Flusen aus den Trocknungsvorgängen im Sumpf ansammeln. Die Flusen verursachen dann entweder im Schlauchsystem eine Verstopfung oder belegen den Wasserstandssensor, sodass der der Steuerung fälschlicherweise meldet, dass der Flusensumpf voll Wasser sei. Bei Modellen mit der rückseitigen Pumpe (00146123) ist leider auch sehr häufig die Pumpe selbst defekt, sodass das Problem nur durch Tausch dieser Pumpe beseitigt werden kann.

Manche Hersteller haben versucht dieses Problem durch sogenannte Selbstreinigungsfunktionen zu beheben oder erst gar nicht aufkommen zu lassen. Dabei soll entstandenes Kondenswasser dazu verwendet werden die Flusen mit auszuspülen. Doch meistens funktionieren die Selbstreinigungsprogramme nur eingeschränkt bis gar nicht. Daher bleibt es meistens dem Betreiber des Wäschetrockners nicht erspart die Reinigung selbst durchzuführen.

Zunächst sollen durch systematisches Vorgehen und Kontrolle die Filter und Flusensiebe kontrolliert und gereinigt werden. Zusätzlich soll dann noch die Flusenpumpe gereinigt bzw. kontrolliert und gegebenenfalls sogar getauscht werden. Aber natürlich nur dann, wenn es auch wirklich notwendig ist. 


Sicherheitshinweis

Bevor es nun an die Reparatur geht, muss noch folgendes beachtet werden. Es sind immer die gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen Ländern einzuhalten. Denn die eigene Sicherheit geht immer vor. Und daher wird zu Beginn gleich der Netzstecker des Gerätes gezogen.


Werkzeug und Material

Spezielles Werkzeug wird für diesen Einsatz nicht gebraucht. Für das Entfernen von Gehäuseteilen ist ein Torx-Schraubendreher (T15) bereitzulegen. Bereitstehen sollte zusätzlich ein Behälter mit Wasser, das zum Durchspülen des BSH-Trockners dient, sowie ein Haushaltseimer, der austretendes Wasser auffängt. Um den Flusensumpf gründlich zu leeren, benötigen wir nun noch einen Schlauch. Zudem bietet es sich an die verfügbare Wartungsklappe einzubauen, um den Kondensator zum gegebenen Zeitpunkt und auch zukünftig mal von Flusen befreien zu können. 

Revisionsklappe für alle Geräte von BSH und Kondensatpumpe
  1. Wartungsklappe für Wärmetauscher (10018586)
    Wartungsklappe für Wärmetauscher (10018586)
    18,85 €
    Inkl. MwSt., zzgl. Versand
  2. Pumpe Wasserpumpe (A-00146123)
    Pumpe Wasserpumpe (A-00146123)
    statt 56,50 € 49,90 €
    Inkl. MwSt., zzgl. Versand


Reinigung von Flusensieb, Filter und der Feuchtigkeitssensoren

Zunächst wird damit begonnen, die beiden Flusensiebe im Wärmepumpentrockner gründlich zu reinigen. Sie lassen sich nach dem Öffnen der Tür am unteren Rand der Einfüllöffnung leicht und ohne Werkzeug herausnehmen. Oftmals sind sie paarweise ineinandergesteckt, sodass jetzt zunächst das Außen- und anschließend das Innensieb abgezogen werden kann. Der Flusenteppich lässt sich mit dem Finger abstreifen. Danach ist das Kunststoffgitter wieder frei von Verunreinigungen.

Je nach Alter und Verschleiß können durchaus Bruchstellen an den Halterahmen oder kleine Löcher im Sieb lokalisiert werden. An dieser Stelle sei betont, dass Flusen die Hauptursache für Störungen an solchen Geräten sind, daher sind defekte Flusensiebe auf jeden Fall zu wechseln. Denn dann musst Du Dich nicht alle paar Monate mit der intensiven Reinigung des Sumpfes beschäftigen, wenn wieder einmal die Anzeige „Behälter leeren“ blinkt.

Im nächsten Schritt kümmern wir uns um den Luftkanal. Dieser befindet sich unterhalb des Siebeinsatzes und ist nach dem Entfernen der Siebe auch gut zugänglich. Die dort abgelagerten und verkrusteten Reste lassen sich mit dem Finger entfernen. Sind sie bereits trocken, können sie mit einem Staubsauger und möglichst kleinem Düsenaufsatz beseitigt werden.

Weiter geht es mit den Feuchtigkeitssensoren. Dabei gibt es gerätespezifische Besonderheiten. Mitunter sind sie bei einigen Modellen im Inneren der Trommel montiert oder auch unter dem Flusensieb, in der Nähe des Luftkanals. Im konkreten Fall des Siemens Wärmepumpentrockners IQ500 ist es tatsächlich der Innenraum der Trommel, genauer gesagt, der Platz unterhalb der Einfüllöffnung. Die Sensoren werden gründlich gesäubert, damit diese den Restfeuchtegrad ermitteln können. Der Restfeuchtegrad wird von der Steuerung zur Berechnung der Trocknungsdauer benötigt.

Sind die Feuchtesensoren an der Oberfläche sichtlich angegriffen oder anderwärtig beschädigt, dann sollten diese ausgewechselt werden. Die passenden Feuchtesensoren findest Du hier bei uns im Shop:


Wartungsklappe am Siemens Wärmepumpentrockner einbauen

Um auch Flusenablagerungen vor dem Wärmetauscher zu entfernen, muss die Klappe, die sich unterhalb der Tür auf der linken Seite befindet, geöffnet werden. Ein flacher Gegenstand hilft, die Klappe zu lösen. Dahinter ist jedoch der Weg versperrt. Offenbar wurde der Zugang für Wartungsarbeiten herstellerseitig zwar vorgesehen aber erschwert, denn die nun sichtbare Kunststoffabdeckung sitzt fest im Gehäuse. Dank der Nut bzw. Perforierung kann diese Abdeckung jedoch ohne große Mühe passgenau herausgeschnitten und später durch eine schraubbare Wartungsklappe aus unserem Shop ersetzt werden. Ist das einmal erledigt, kann die Wartungsklappe immer wieder zu Reinigungszwecken demontiert werden. Wie das im Detail funktioniert zeigt Dir die Anleitung Siemens Wärmepumpentrockner: Wartungsklappe einbauen 


Flusenfilter einsetzen

Wenn alles sauber ist, können die beiden Flusensiebe wieder eingesetzt werden. Der äußere Siebeinsatz liegt dabei auf einer Dichtung am Trocknergehäuse. Diese Dichtung sollte zuvor ebenfalls gereinigt und beim Einsetzten unbedingt wieder an der richtigen Position angebracht werden. Denn manchmal wird sie beim Entfernen der Filter einfach mit herausgezogen. 


Wie geht es weiter?

Bei manchen Modellen geht es nun direkt an den Wasserstandssensor im Inneren des Siemens Wärmepumpentrockners. Doch nicht alle Modelle sind gleich aufgebaut. Bei manchen Modellen sitzt die Pumpe von vorne gesehen im linken hinteren Eck. Die Pumpe verbirgt sich hinter einer Abdeckung welche zwar mit keinen Schrauben befestigt ist, aber dennoch recht schwer aufgeht. Ist die Abdeckung aber einmal demontiert, können Pumpe samt integriertem Wasserstandssensor abgesteckt und aus der Halterung herausgeklickt werden. Das Ausbauen geht sehr schnell und die Pumpe ist auch gut zugänglich. Der Nachteil ist jedoch, dass wenn Pumpe oder Wasserstandssensor defekt sind, die ganze Einheit getauscht werden muss. 

Einmal ausgebaut werden alle sichtbaren Flusen und Ablagerungen entfernt. Anschließend kann etwas Wasser in die Wanne unter der Pumpe eingefüllt werden, um die Pumpe zu testen. Dafür muss sie einfach wieder angesteckt, eingesetzt und der Trockner gestartet werden. Manchmal verhält sich die Pumpe jedoch so, dass sie zuerst stecken bleibt und einen kleinen Schups benötigt, um zu starten. Daher empfiehlt es sich die Pumpe mehrmals hintereinander starten zu lassen um sicherzustellen, dass Sie auch zuverlässig läuft. 

Ist das nicht der Fall, muss die Pumpe (wie z.B. ) getauscht werden. Die passende Pumpe haben wir in unserem Shop für dich parat und haben sie oben bereits verlinkt.


Hat Dir die Anleitung geholfen, dann freuen wir uns natürlich wenn Du das benötigte Ersatzteil über uns beziehst. Solltest Du Probleme beim Einbau haben oder nicht mehr weiterwissen, helfen wir Dir auch gerne über diese Anleitung hinaus.

Denn Service steht bei uns an oberster Stelle!

Ersatzteile für Deinen Trockner

Wenn Du nicht genau weißt welches Ersatzteil Du benötigst oder die Fehlerursache einfach nicht finden kannst, dann schreib uns eine Nachricht. Wir freuen uns über jedes Gerät, das wir vor der Entsorgung retten können!


Unterstütze uns

Auch wenn Du kein Ersatzteil benötigst, Dich aber trotzdem erkenntlich zeigen möchtest, freuen wir uns natürlich sehr darüber.

Dein Schraub-Doc Team