Wenn die Spülmaschine den Fehler E15 meldet und nicht startet ist das ärgerlich. Noch unangenehmer ist es aber, wenn sich unter dem Geschirrspüler bereits Wasserflecken bemerkbar machen. Abgesehen davon, dass das Geschirr nun von Hand gespült werden muss, kann es auch zu Folgeschäden an der Spülmaschine kommen. Wenn das Wasser beispielsweise auf die Steuerplatine oder die Heizpumpe tropft, dann sind diese Bauteile meist kaputt. Aber auch ein in der Küche verlegter Parkettboden wird auf lange Sicht Schaden nehmen, wenn dieser permanent unter Wasser gesetzt wird. Schnelle Abhilfe ist also gefragt. Und genau das behandeln wir in dem folgenden Artikel.


Werkzeug und Material

Da der Fehler 15 bei Spülmaschinen der BSH-Gruppe (Bosch / Siemens / Neff) leider öfters auftaucht, gibt es dafür bereits eine werksseitige Lösung. Und dazu muss die Spülmaschine nicht einmal bewegt werden. Denn die Reparatur wird nicht von unten, sondern vom Inneren des Spülraums ausgeführt.

Mit einem einfachen Reparaturkit wird die Spülmaschine wieder abgedichtet. Dieses Set gib es als original Ersatzteil, oder als alternatives Ersatzteil wahlweise mit einer oder zwei Dichtungen. Sollte die Dichtung beim ersten Versuch gerissen sein, bekommst Du bei uns aber auch die einzelne Dichtung zum Nachkaufen.

Pumpentopf Reparatursatz für Spülmaschinen
  1. 2 x Dichtung für Pumpentopf Ø 182 mm Alternative für BSH 12005744 (SD001010)
    2 x Dichtung für Pumpentopf Ø 182 mm Alternative für BSH 12005744 (SD001010)
    statt 23,50 € 21,90 €
    Inkl. MwSt., zzgl. Versand
  2. Dichtung für Pumpentopf 182mmØ BSH 12005744 Original für Geschirrspüler (10024130)
    Dichtung für Pumpentopf 182mmØ BSH 12005744 Original für Geschirrspüler (10024130)
    statt 17,99 € 15,99 €
    Inkl. MwSt., zzgl. Versand

Diese Art der Reparatur funktioniert bei fast allen Pumpentöpfen mit 18 cm Durchmesser. Wenn Dein Pumpentopf eine andere Dimension hat, muss leider der ganze Pumpentopf getauscht werden. Aber auch den bekommst Du natürlich auf Schraub-Doc.

An Werkzeug und Material braucht es für diese Reparatur lediglich den passenden Schraubendreher und ein Cuttermesser. Das Werkzeug zum Einfädeln der Dichtung liegt dem Reparaturset glücklicherweise bei. Nicht verkehrt ist es etwas Spülmittel zum Benetzen der neuen Dichtung bereitzustellen. Denn damit gelingt die Reparatur bedeutend einfacher.


Vorbereitende Arbeiten

Als erstes muss sämtliches Geschirr und Besteck aus der Spülmaschine ausgeräumt werden. Anschließend werden auch die Besteckkörbe herausgezogen und aus deren Führungsschienen ausgehängt. Danach wird das Grobsieb und das Feinsieb aus dem Pumpentopf entfernt. Falls diese mit Speiseresten verunreinigt sind, sollte diese Gelegenheit beim Schopf gepackt und die Siebe einer gründlichen Reinigung unterzogen werden.


Wasserführung demontieren

Im nächsten Schritt muss dann die Wasserführung im Innenraum demontiert werden. Der untere Sprüharm kann einfach herausgezogen werden; dieser ist nur gesteckt.

Danach werden die beiden Schrauben unter dem unteren Sprüharm mit einem Torx (T20) ausgedreht. Jetzt lässt sich die Wasserführung aus den Halteklammern an der Rückwand sowie aus denen an der Decke des Spülraumes herauslösen. Um die Klammer etwas zur Seite zu drücken kann ein flacher Schraubendreher verwendet werden.

Sind ale Klammern gelöst wird die Wasserführung entfernt und zur Seite gelegt. Danach werden alle offensichtlichen Ablagerungen bzw. Schmutzreste entfernt, damit diese später nicht zwischen den Pumpentopf und den Boden des Spülraumes gelangen können und so am Ende vielleicht wieder für Undichtheit sorgen.


Kunststoffnasen entfernen und Pumpentopf lösen

Im nächsten Schritt werden die dünnen Nasen an den Kunststoffzapfen mit einem Cutter sorgfältig abgeschnitten. Das sorgt für den nötigen Platz, um die Dichtung später einfädeln zu können. Denn die muss durch diesen - zugegebenermaßen - nicht sehr großen Spalt zwischen Boden und Pumpentopf durchgeführt werden.

Das erscheint zwar auf den ersten Blick etwas schwierig, aber mit dem im Reparaturset beigelegtem Werkzeug lässt sich dies recht leicht bewerkstelligen.

Danach werden die beiden Schrauben, die den Pumpentopf in Position halten ausgedreht. Jetzt ist der Pumpentopf locker und die neue Dichtung kann eingelegt werden.


Silikondichtung einlegen

Im Reparaturset ist ein Drahtbügel beigelegt, der dazu dient die Silikondichtung einzufädeln. Dazu wird der Draht mit der Rundung zuerst durch das Loch rund um den Kunststoffstift gesteckt bis die kürzere Seite des Drahtbügels vollständig durchgeschoben ist. Anschließend wird die Silikondichtung eingehängt und der Draht wieder zurückgeführt. So kann die Dichtung vorsichtig an dem Kunsstoffstift vorbeigeführt werden. Aber Vorsicht, denn die Dichtung darf dabei nicht beschädigt werden.

Tipp: Wird die Silikondichtung mit etwas Spülmittel benetzt geht das Durchziehen um einiges einfacher vonstatten.

Die Silikondichtung muss nur soweit durchgezogen werden, bis sie um den Kunststoffstift  herumgelegt werden kann. Anschließend wird sie wieder zurückgezogen sodass sie hinter dem Stift Platz findet. Dabei hilft es den Pumpentopf am Kunststoffstift etwas nach unten zu drücken damit der Spalt etwas größer wird.

Danach wird der gleiche Vorgang auch noch auf der anderen Seite besser gesagt am zweiten Stift durchgeführt. Anschließend wird die Dichtung gleichmäßig im Kreis zwischen Boden und Pumpentopf platziert. Die Dichtung liegt dann hinter den vier Schrauben und ist von oben nicht mehr sichtbar.

Zur Erinnerung: Das Reparaturset oder die einzelne Pumpentopfdichtung ist am Beginn dieser Anleitung verlinkt.


Abschließende Arbeiten

Nachdem die Dichtung dann eingebaut ist, kann die Wasserführung wieder in die Halteklips eingesetzt und fixiert werden. Zuerst im unteren Bereich, danach an der Rückwand und zum Schluss an der Decke des Spülraumes.

Anschließend wird der Pumpentopf wieder mit den zuvor entfernten Schrauben fixiert. Dabei werden die Schrauben über Kreuz und zudem in zwei Schritten angezogen. Zwei und zwei über Kreuz und zum Schluss nochmal nachziehen. Aber nicht zu fest, sonst drehen die Schrauben am Ende noch durch und finden keinen Halt.

Es folgt der untere Sprüharm der wieder eingesteckt wird, genauso wie die beiden Siebe, die auch wieder an ihren angestammten Platz positioniert werden. Jetzt müssen nur noch die beiden Siebe sowie die Besteckkörbe eingesetzt werden.

Dann ist die Reparatur auch schon geschafft und der Probelauf kann beginnen. Ein Blick in den Sockel der Spülmaschine verrät auch sofort ob alles dicht ist und die Maschine wieder einwandfrei funktioniert.

Info: Der Maschinensumpf muss trocken sein, denn sonst erscheint die Fehlermeldung E15 erneut. Ist der Sumpf nass, muss der Gerätestecker abgezogen und die Maschine vor dem Probelauf trockengelegt werden.


Hat Dir die Anleitung geholfen, dann freuen wir uns natürlich wenn Du das benötigte Ersatzteil über uns beziehst. Solltest Du Probleme beim Einbau haben oder nicht mehr weiterwissen, helfen wir Dir auch gerne über diese Anleitung hinaus.

Denn Service steht bei uns an oberster Stelle!

Ersatzteile für Deinen Geschirrspüler

Wenn Du nicht genau weißt welches Ersatzteil Du benötigst oder die Fehlerursache einfach nicht finden kannst, dann schreib uns eine Nachricht. Wir freuen uns über jedes Gerät, das wir vor der Entsorgung retten können!


Unterstütze uns

Auch wenn Du kein Ersatzteil benötigst, Dich aber trotzdem erkenntlich zeigen möchtest, freuen wir uns natürlich sehr darüber.

Dein Schraub-Doc Team